Schwarzmalerei

Ich beschwöre gern' Katastrophen! Wenn nämlich dann was schief läuft, behalt' ich wenigstens recht!

Nach jeder Extremwetterlage stehen die CO2-Sünder am Pranger - wohl zu Unrecht; die Ereignisse häufen sich noch nicht einmal. Warum betreibt die Kaste der Weltklimapriester weiterhin ihre Bastelstunden mit Kaffeesatzleserei, wenn die Sonne die Klimageschichte gut erklären kann? Das Treibhausgas CO2 löste in der Vergangenheit nicht die befürchteten Verstärkereffekte aus. Auch den Erwärmungsstopp der letzten Jahre hat der Weltklimarat nicht vorhergesagt.

Selbst wenn der menschliche CO2-Ausstoß doch gefährlich werden sollte, oder die Temperatur aus einem anderen Grund unerträglich ansteigt, gibt es einen Plan B: Geo-Engineering. Das Klima ließe sich notfalls schnell und billig abkühlen. Das einzig wirklich gefährliche Klima ist also das vorherrschende Meinungs- und Forschungsklima.

Original: Catastrophizing

Neuen Kommentar schreiben